German English Turkish Arabic Italian
 

Projektbeschreibung: Bochum - Stadt der Vielen

Senior*innen erzählen vom Einwandern

Das Projekt “Bochum – Stadt der Vielen“ ist eine Einladung an ältere Menschen mit Migrationserfahrung, in einen gemeinsamen Austausch zu gehen, um über ihre Erfahrungen in Bochum zu sprechen und ihre Geschichten in dieser Stadt mitzuschreiben.

Tausende Menschen kamen in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter*innen, als Asylsuchende, als Studierende und Lehrende nach Bochum. Andere kamen der Liebe wegen oder aus beruflichen Gründen. Einige gingen – und viele entschlossen sich, zu bleiben, hier vor Ort oder in parallelen Welten. Sie alle prägten den weltoffenen Charakter der Stadt Bochum mit.

Hinter den Klischees über verschiedene Zuwanderungsgruppen und -generationen stecken unendlich viele individuelle Lebensgeschichten mit Herausforderungen und Lebensleistungen, die wir gemeinsam mit unseren Interviewpartner*innen bergen und aufbereiten wollen. Das Ziel dieses Projekts ist das Sichern der Lebenserfahrungen von 50 bis 60 zugewanderten Mitmenschen. Dadurch erweitern wir die Perspektiven auf die Geschichte dieser Stadt, mit Erzählungen, künstlerischen Beiträgen und mit der Entwicklung spannender Präsentations- und Begegnungsformate.

Um das Panorama dieser vielfältigen Erfahrungen zu erforschen und greifbar zu machen, laden wir Sie herzlich ein zu:

  • Gesprächsrunden, Erzählcafés und Schreibwerkstätten
  • gemeinsamen Museums-, Kino- und Theaterbesuchen, um die Kulturlandschaft dieser Stadt besser kennenzulernen
  • Interview-Gesprächen in vertrauensvoller Atmosphäre
  • und zum Mitgestalten von kulturellen Veranstaltungen in Bochum

    Wollen Sie sich selbst mit ihrer Lebensgeschichte einbringen oder haben Sie Interesse, mit Ihrer Einrichtung oder Initiative mit uns zu kooperieren, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme! Haben Sie Verwandte, Freunde und Bekannte, deren Geschichte wir unbedingt hören sollten? Empfehlen Sie das Projekt gerne weiter!

Bochum - Stadt der Vielen ist ein Projekt von IFAK e.V.. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium des Innern und für Heimat.

 

Kontakt:

Stadtdervielen@ifak-bochum.de
Tel: 0234/640 481 66
IFAK e.V.
Engelsburger Str. 168
44793 Bochum