German English Turkish Arabic Italian
 
 
 
 
 
 
 
 

Senior*innen erzählen vom Einwandern

Tausende Menschen kamen als Gastarbeiter*innen, als Asylsuchende, als Studierende und Lehrende nach Bochum. Andere kamen der Liebe wegen oder aus beruflichen Gründen. Einige gingen, mussten gehen, und viele entschlossen sich zu bleiben und prägten den weltoffenen Charakter der Stadt.

Die Stadt der Vielen Entdecken Sammlungsraum

 

Aktuelle Termine

Fr
30.09.2022


10 bis 13 Uhr
Seniorenbüro Nord, Gerther Str. 20, 44805 Bochum-Gerthe

Erzählcafé im Seniorenbüro Nord

Welche Rolle spielt Zuwanderung im Bochumer Norden? Wir interessieren uns für Ihre Geschichte(n)! Wir laden Menschen mit Migrationsgeschichte und Menschen, die eine starke persönliche Beziehung zu dem Thema haben, herzlich ein, um über Ihre Erfahrungen in Bochum zu sprechen. Haben Sie noch Dinge, Fotografien oder andere spannende Dokumente zuhause, die etwas über das (inter-)kulturelle Zusammenleben in Bochum erzählen? Bringen Sie diese gerne mit!

Mehr anzeigen...

Do
03.11.2022


18.00 - 20.30 Uhr
VHS Bochum

Save the Date!!! Projektvorstellung und Workshop in der VHS Bochum

Mit dem Projekt "Bochum – Stadt der Vielen | Senior*innen erzählen vom Einwandern“ möchte die seit 1974 in Bochum aktive Selbstorganisation von Zugewanderten und Einheimischen IFAK e.V. ein sichtbares Zeichen für die Lebensleistungen zugewanderter Menschen in der Stadt setzen. Am 3. November sind wir zu Gast in der VHS Bochum. Wir freuen uns über den Austausch vor Ort!

Mehr anzeigen...

Kalender anzeigen